Akupunktur

Die Akupunktur ist eine TCM-Behandlungsmethode, bei der extrem dünne Nadeln in definierte Punkte am Körper gestochen werden. Es existieren ca. 400 derartige Akupunkturpunkte, die alle auf den sogenannten Leitbahnen liegen.

Qi & Energiefluss

In der TCM wird davon ausgegangen, dass in diesen Leitbahnen die Lebensenergie des Körpers (Qi) zirkuliert und einen steuernden Einfluss auf sämtliche Körperfunktionen ausübt. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht.

Durch das Einstechen der Nadeln wird ein Reiz gesetzt, der vorhandene Blockaden auflöst. Das Qi kann dann wieder ungestört in den Leitbahnen fließen und der Körper bringt sich dadurch selbst zurück ins Gleichgewicht.

Ohrakupunktur

Innerhalb der Akupunktur nimmt die Ohrakupunktur eine besondere Stellung ein. Die gesamte Ohroberfläche stellt eine Reflexzone dar, über die alle Teile des Körpers erreicht werden können. Werden bestimmte Stellen am Ohr gereizt, können dadurch Störungen, Schmerzen und Erkrankungen in den entsprechenden Organen oder Körperteilen behandelt werden. Zusätzlich gibt es am Ohr auch viele psychisch wirksame Punkte, mit deren Reizung die entsprechenden psychischen Störungen behandelt werden können.

Je nach Erkrankung wird die Ohrakupunktur alleine oder in Kombination mit der Körperakupunktur angewendet.

Als besonders wirksam hat sich die Ohrakupunktur bei der Behandlung von Suchtkrankheiten erwiesen. Die Ohrakupunktur eignet sich daher sehr gut als unterstützendes Verfahren bei der Raucherentwöhnung und beim Abnehmen von Übergewicht.

sehr wirkungsvoll bei:

  • Schmerzen im Bewegungsapparat (Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Gelenksbeschwerden, …)
  • Verdauungsbeschwerden, Reizdarmsyndrom
  • Bei innerer Unruhe, Stimmungstief
  • Palpitationen
  • schwachem Immunsystems
  • Schlafstörungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Zur Geburtsvorbereitung (ab der 36 Schwangerschaftswoche)
  • Suchtbehandlung: Gewichtsabnahme bei Übergewicht
  • Raucherentwöhnung

... ich habe mich spezialisiert auf